Электронная библиотека немцев Поволжья.
 Главная    Библиотека    Фонд редкой книги    Статьи и публикации    Библиография    Художественная литература    Старые газеты    Документы    Карты    Видеотека  

KARL STUMPP

DIE RUSSLANDDEUTSCHEN
ZWEIHUNDERT JAHRE UNTERWEGS



Stumpp K. Die Rußlanddeutschen. Zweihundert Jahre unterwegs. Verlag Landsmannschaft der Deutschen aus Rußland. Nachdruck 1993. 147 S. (185 Bilder.)


Stumpp K. Die Rußlanddeutschen.

VORWORT

Obwohl wir, die in der Freiheit Lebenden, den zahlenmäßig geringeren Teil der Rußlanddeutschen bilden, sind wir allein in der Lage, von unserer Tradition, den völkischen Eigenheiten und der christlichen Lebenshaltung sowie von unseren kulturellen und wirtschaftlichen Leistungen zu zeugen. Dies ist um so wichtiger, weil im Lande der verlorenen Heimat Kräfte am Werk sind, die alle Spuren dieser Vergangenheit auslöschen und die Geschichte unserer Volksgruppe ver­fälschen wollen. Unser Heimat- und Volkstumsforscher Dr. Karl Stumpp hat dieser Aufgabe seit Jahrzehnten, insbesondere aber nach der Vertreibung, seine Schaffenskraft gewidmet und neben der Schriftleitung der Heimatzeitung und der Bearbeitung des Heimatbuches unermüdlich Bildmaterial gesammelt. Diese Sammelarbeit war deshalb so vordringlich, weil das wenige Bildmaterial, das unsere Landsleute bei der Umsiedlung und Flucht gerettet hatten, erfaßt werden mußte, um die in deutschen Archiven vorhandene Auswahl zu ergänzen. Fotos aus den neuen Wohngebieten unserer Landsleute sind nur selten zu erlangen. Zu diesen Erschwernissen kommt der Umstand hinzu, daß die Deutschen in Rußland vorwiegend Bauern oder berufstätige Gruppen in größeren russischen Städten waren, deren Lebensäußerungen und deren Schaffen nicht in augenfälligen Werken der darstellenden Künste sichtbar werden. Wenn es dem Gestalter dieses Bandes gelungen ist, dem Beschauer eine eindrucksvolle Vorstellung von den wichtigsten Lebensbereichen der deutschen Volksgruppe in Rußland zu vermitteln, so war dies nur durch eine sorgfältige und sachkundige Auslese der 185 Fotos möglich. Die geschichtliche Einleitung, die sachkundigen Bilderläuterungen sowie die Karten und Skizzen erhöhen den Wert dieses Bildbandes und machen ihn zu einem ein­drucksvollen und bisher in dieser Art einmaligen Werk über die Geschichte, das Schicksal und die Gegenwartslage des Rußlanddeutschtums. Der Band ist nicht nur ein wertvolles Erinnerungsbuch für unsere ältere Generation, die darin be­kannte und vertraute Bilder findet, er verhilft auch unserer Jugend zu einer lebendigen Vorstellung von der verlorenen Heimat ihrer Eltern und Vorfahren. Darüber hinaus wird der Bildband — eher als das geschriebene Wort allein — den Eingang in weitere Kreise unseres Volkes erleichtern und auch noch zu jenen zahl­reichen ehemaligen Rußlanddeutschen sprechen, die auf ihrer Weiterwanderung die deutsche Sprache verlernt haben, aber immer noch Interesse an der Heimat ihrer Väter bekunden. Viele unserer Landsleute werden vergeblich nach einem Bild aus ihrer engeren Heimat oder gar aus ihrem Heimatort suchen. Sie mögen be­denken, daß nur eine beschränkte Auslese in diesem Band Platz finden konnte. Sie werden aber bei einer genaueren Betrachtung der Fotos charakteristische Merk­male auch ihres Dorfes, der heimatlichen Landschaft und der Menschen entdecken, die das Verlorene lebendig werden lassen und es ihnen ermöglichen, in einem Haus, in einem Hof, in einer Dorfstraße, in der Steppenlandschaft ihre Heimat zu sehen.

Heinrich Roemmich




INHALT


VORWORT

DIE RUSSLANDDEUTSCHEN IN VERGANGENHEIT UND GEGENWART

Das städtische Rußlanddeutschtum

Das ländlich-bäuerliche Rußlanddeutschtum

Die Auswanderung

Wolhyniendeutsche

Stammesmäßige Zusammensetzung der einzelnen Siedlungsgebiete und Siedlungen

Konfessionelle Zusammensetzung

Dorfanlagen und Hausformen

Schwere Anfänge — wirtschaftliche Blüte

Gründung von Tochterkolonien

Kirche und Schule

Etappen des Niedergangs

Schwere Jahre (1914 bis 1941)

Der zweite Weltkrieg und seine Folgen für das Rußlanddeutschtum

Jahre quälender Ungewißheit

Wende im Leben der Rußlanddeutschen

Heutige Wohngebiete und Zahl der Deutschen in der Sowjetunion

Die heutige wirtschaftliche und kulturelle Lage

Rückblick und Ausblick

Rehabilitierung der Wolgadeutschen


WEITES LAND UND VIELE DÖRFER

HAUS UND HOF

DER MENSCH: FLEISSIG UND BESCHEIDEN

DIE WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG

DIE KIRCHEN UND SCHULEN

AUF DER SUCHE NACH NEUER HEIMAT

185 Bilder: Dr. Karl Stumpp und Landsmannschaft der Deutschen aus Rußland, Tübingen-Stutt­gart - 108. DAI, Stuttgart - 67. Willy Pragher, Freiburg - 5, Seite: 55, 57, 58, 66, 94. Sammlung Prof. Folberth, Salzburg -2, Seite: 70 unten, 84 unten. Hans Wagner, Vlotho - 2, Seite: 59, 69. Korbinian Lechner, Bad Aibling,- l, Seite: 87 oben. — Landkarten und graphische Darstellungen: Erarbeitet von Dr. Karl Stumpp, Tübingen, gezeichnet von Franz Roth, Salzburg-Elsbethen.

 


Главная Библиотека Фонд редкой книги Статьи и публикации Библиография Художественная литература Старые газеты Документы Карты Видеотека