Рейтинг@Mail.ru
Русский

Hugo Wormsbecher



An:
Frau Bundeskanzlerin
Dr. Angela Dorothea Merkel


Betr.: Russlanddeutsche

 

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Merkel,


in den letzten 20 Jahren hat Deutschland uns, Russlanddeutschen, eine große Hilfe geleistet, was unsere Hoffnung auf eine bessere Zukunft gestärkt hat. Besonders wichtig war die Unterzeichnung des Deutsch-Russischen Protokolls von 1992 über die Wiederherstellung unserer Staatlichkeit, ohne der wir als Volk keine Zukunft in Russland haben können. Vielen Dank dafür!


Heute sehen wir aber, dass in den letzten Jahren die deutsche Hilfe sehr stark auch für die Gründung und Unterstützung der Kräften gebraucht wurde, die gegen unsere Rehabilitierung ausgenützt werden, und dadurch ist unsere Bewegung für die Rehabilitierung wesentlich geschwächt worden.


Doch das Schlimmste, was wir nun erfahren haben, ist das Vorhaben einiger sowohl deutschen als auch russischen Beamten in der Deutsch-Russischen Regierungskommission, das Protokoll von 1992 zu „aktualisieren“, d.h. sich von der Wiederherstellung der Staatlichkeit der Russlanddeutschen abzusagen. Nichts Schlimmeres kann es heute für uns, Deutschen in Russland und anderen GUS-Länder, geben. Soll das ein Gnadenstich sein? Dazu noch von der Deutschen Seite? Oder: „Auch du, Brutus?“ Und das heute, am 70. Jahrestag unserer Deportation?


Heute sehen wir, dass in Russland wieder immer mehr Aufmerksamkeit den nationalen Fragen geschenkt wird , was uns neue Hoffnungen gibt und neue Aktivitäten hervorruft, um unser langjähriges Ziel zu erreichen - die Rehabilitierung, die für uns nicht nur eine Lebens-, sondern auch eine Ehrensache ist.


Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, können wir, die Russlanddeutschen in Russland und auch viele von den 2,5 Millionen in Deutschland, hoffen, dass in Ihrer Kanzlerzeit seitens Deutschlands nichts Böses uns, Russlanddeutschen, angetan wird?


Hochachtungsvoll,


Hugo Wormsbecher,

Schriftsteller,

Teilnehmer der Bewegung der Russlanddeutschen für ihre Rehabilitierung seit 1963.

 

4. August 2011

127562 Moskau, ul. Chatschaturjana 7 – 142,

Tel. +74999032300

e-mail: hugoworms@yandex.ru

 


© Эта страница является неотъемлемой частью сайта GESCHICHTE DER WOLGADEUTSCHEN.